Kaufberatung - Zubehoer

Beitragsseiten



Wichtiges Zubehör / Sicherheit


Außer dem Bike an sich erfordert das sichere Biken noch ein gewisses Zubehör.

Trinkflasche / Trinkblase ("Camelbak")

Im Sommer ist das noch jedem klar, aber selbst, wer im Winter biken geht, verliert durch Schwitzen eine ganze Menge Flüssigkeit. Daher gehört die Trinkflasche bzw. für größere Mengen ein Rucksack mit Trinkblase zur Grundausstattung eines jeden Bikers.

 

Radhelm

Fast jeder "normale" Fahrradfahrer trägt ihn (leider) nicht - zum Radsport gehört er unabdingbar dazu. Bei einem Sturz ist neben den Schultern ("Schlüsselbeinbruch") der Kopf das am meisten gefährdtete Körperteil - der Kopf ist vom Boden ja auch am weitesten entfernt.
Ach ja - und jeder kann stürzen, und wenn er noch so vorsichtig fährt oder Fahrsicherheit hat - nicht zuletzt, weil andere Verkehrsteilnehmer (Rennrad) oder z.B. Wurzeln (MTB) unberechenbar sein können.

 

Radhandschuhe

Diese bieten gleich zwei Vorteile. Erstens schützen sie bei einem Sturz die ebenfalls gefährdeten Handinnenflächen, zweitens bieten sie wenn einem der Schweiss die Arme runter läuft einen sicheren Halt am Lenker und polstern die Handballen.

 

Radbrille

Wer schon einmal schnell mit dem Rad bergab gefahren ist, hat sicher bemerkt, dass die Augen zu tränen beginnen. Schuld ist der Fahrtwind.
Ebenso ist es kaum möglich, ohne ständiges "Zwinkern" ins Sonnenlicht zu schauen. Eine spezielle Radbrille, welche die Augen vor UV-Strahlung und Fahrtwind schützt, ist eine lohnenswerte Investition.

 

Radbekleidung

Es muss für den Gelegenheitsfahrer nicht gleich die vollständige Profi-Ausstattung sein. Eine Radhose (spezielle Hose aus Stretchmaterial mit Sitzpolster) würde ich aber jedem empfehlen.
Wer möchte, kann sich dann noch spezielle Radtrikots, eine Windstopperweste/-jacke, eine Regenjacke (sind hinten länger geschnitten) usw. zulegen.

Auf jeden Fall empfehle ich, nur Funktionsbekleidung und nicht etwa Baumwollkleidung zu tragen. Diese nimmt den Schweiß besser auf und transportiert ihn v.a. vom Körper weg. Außerdem trocknet diese Kleidung viel schneller und verhindert so Unterkühlung, die zur Erkrankung ("Erkältung") führen kann.

Insbesondere, wer so wie ich das ganze Jahr - also auch im Winter - fährt, kommt um spezielle Bike-Bekleidung, die es auch als Winterausführung gibt, nicht herum.

 

Radschuhe / Klickpedale

Wer viel fährt, sollte sich zudem überlegen, spezielle Radschuhe (diese haben eine steife Sohle für bessere Kraftübertragung auf´s Pedal) zu kaufen. Für ambitionierte Biker empfehle ich ohnehin das Fahren mit Klickpedalen, die den Radschuh fest auf dem Pedal fixieren und so optimales Treten ermöglichen.
Aber Achtung: Den Auslösemechanismus sollte man auf einer einfachen Strecke erst mal verinnerlichen, sonst gibt es beim Versuch anzuhalten einen peinlichen Abflug (Die so genannte Klickpedal-Prüfung).

Drucken E-Mail


Immer neu gemixt - Zufällige Blogbeiträge

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
Diese Webseite verwendet Cookies. Um ein angenehmes Surfen zu ermöglichen und alle Funktionen nutzen zu können, musst du der Verwendung zustimmen und in deinem Browser Cookies zulassen.
Weitere Hinweise findest du in unserer  Datenschutzerklärung.
zustimmen ablehnen