Pflegemittel

Um das Bike zu hegen und zu pflegen, sollten einige Pflegemittel vorhanden sein.

Viele dieser Mittelchen und Utensilien kann man aus dem ganz normalen Haushaltsbereich "entleihen" - insbesondere bei den Dingen, die man für die Reinigung benötigt.
Darüber hinaus empfehle ich einige spezielle Dinge wie spezielles Kettenöl oder Federgabel/Dämper-Fett.



Folgende Dinge haben sich bei mir für die Radpflege bewährt:

Reinigung

zum Vergrößern anklicken
Schwamm

zum Vergrößern anklicken
Bürsten in verschiedene Größen / Formen

zum Vergrößern anklicken
Zahnbürste

zum Vergrößern anklicken
Pfeifenputzer
  Wattestäbchen

zum Vergrößern anklicken
Geschirrspülmittel

zum Vergrößern anklicken
Lappen
Tipp: Alte Baumwollbekleidung nicht wegwerfen, sondern zu Lappen zerschneiden

zum Vergrößern anklicken
Petroleum


Pflege

zum Vergrößern anklicken
Kettenöl
Die besten Erfahrungen habe ich mit "Oil of Rohloff" gemacht

zum Vergrößern anklicken
Silikon-Öl
zum Sprühen, für punktuelles Auftragen eignet sich eine Spritze mit Kanüle.
Achtung:
Verletzungsgefahr!!

zum Vergrößern anklicken
hochwertiges Schmieröl
Die besten Erfahrungen habe ich mit Brunox-Spray gemacht
Für punktuelles Auftragen eignet sich eine Spritze mit Kanüle.
Achtung:
Verletzungsgefahr!!

zum Vergrößern anklicken
Federgabelfett (lithiumfrei)
Hier eignet sich die Judy-Butter von RoxShox am Besten

zum Vergrößern anklicken
Schmierfett / Lagerfett
hochwertiges Standardfett z.B. aus dem Baumarkt reicht als Lagerfett aus

Drucken E-Mail


Immer neu gemixt - Zufällige Blogbeiträge

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29